Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
   
    rex-my-love

    - mehr Freunde

Letztes Feedback


http://myblog.de/nichtszuverlieren

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Was kommt danach?

Hi,

heute schreibe ich über eine meiner Ängste. Die Zukunfstangst. Ich bin in einem Alter, in dem ich an der Grenze  zwischen Schule und was danach kommt stehe. Ich werde oft gefragt was ich nach meinem Abitur (welches ich dieses Jahr machen werde) tun will. Ob ich studieren will? Ob ich eine Ausbildung machen will? In welche Richtung mein Berufswunsch geht? Was ich im allgemeinen für Zukunftspläne habe? Meine Antwort ist immer die selbe: Ich weis es nicht. Während andere in meinem Alter und in meinem Umfeld, ihre Berufswünsche, Ziele und alles vor Augen haben, bin ich komplett planlos. Das macht mir richtig Angst. Meine Eltern drängen mich auch schon, dass ich mir langsam mal Gedanken darüber machen soll, was ich nach der Schule machen will. Das tu ich... Schon seit langem, aber ich komme einfach nicht weiter. Ich möchte gerne studieren, aber ich weis nicht was, geschweige denn welche Richtung. Ich möchte gerne Reisen und viel von der Welt sehen, doch kann ich mir das leisten? Und wenn ich mich dann für etwas entscheide, woher weis ich dass es das Richtige ist? Vor kurzem erst habe ich mich dazu entschieden ein Auslandsjahr in England zu machen. Als Au-Pair. Trotzdem habe ich immer noch Angst. Wie wird es werden? Werde ich mit meiner Gastfamilie zurecht kommen? Werden meine Englischkentnisse genügen? Und wenn ich zurück komme, was mache ich dann? Ich fotografiere sehr gerne in meiner Freizeit. Meine Familie und meine Freunde sagen mir oft, dass ich Talent habe. Doch wenn ich etwas in diese Richtung machen würde, würde ich den Durchbruch schaffen? Und sind meine Fotos nicht eher durchschnittlich? Fotografen gibt es wie Sand am Meer, wie könnte ich da rausstechen? Das sind alles Fragen und Sorgen die mir durch den Kopf gehen. Kennt jemand von euch das Gefühl? Diese Angst komplett planlos durchs Leben zu gehen? Wahrscheinlich mache ich mir einfach viel zu viele Gedanken darüber und sollte es auf mich zu kommen lassen. Trotzdem hoffe ich, dass wir (ihr und ich) den richtigen Weg finden werden und an unsere Träume glauben und sie wahr machen werden.

Love <3 

21.9.14 20:13


Werbung


nichtszuverlieren

Hi,

wow, das ist nun mein erster Blog Eintrag. Ich weis nicht wie sich der Blog entwickeln wird, ob er so wird wie ich es mir vorstelle und vorallem weis ich nicht ob irgendjemand diesen Blog überhaupt lesen wird. Aber ich möchte hier einfach meine Gefühle und Gedanken hier aufschreiben. Meine Erfahrungen, Erlebnisse und Ängste mit euch teilen. Einfach das machen worauf ich Lust habe. Ich bin einfach ein Mädchen, 17 Jahre, es gibt definitiv Leute, die ein interessanteres Leben führen als ich, aber ich denke, dass trotzdem einige Leute ähnliche Gefühle und Gedanken haben. Nun zu meinem Blog-Namen: "nichtszuverlieren". Wie bin ich darauf genommen? Was bedeutet das? "Nothing to lose" ist eins meiner Lieblingslieder von Billy Talent. Dieses Lied erzählt eine tragische Geschichte, die ein Problem vieler Jungendlicher verkörpert. Und sie zeigt, wie es ihm schlimmsten Fall enden kann. Ich möchte, dass man sich darüber Gedanken macht, egal welche Rolle man dabei spielt. Egal ob man das Opfer ist oder nicht. Hört auf jeden Fall mal rein, es lohnt sich! Und vergesst nicht wenn ihr euch mal schlecht fühlt, irgendjemand da draußen versteht euch und möchte euch helfen. Du bist nicht alleine!

Love <3 

 https://www.youtube.com/watch?v=IYAWtJXU1To

20.9.14 20:04


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung